Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 42

Maculadegeneration

Hierbei leidet der Patient an einer Durchblutungsstörung der Netzhaut – betroffen ist die Stelle mit der Sie am besten Lesen, Sehen und Farbsehen können.

Man unterscheidet zwei Hauptformen der Maculadegeneration (AMD = Altersbedingte Maculadegeneration): Trockene AMD – tritt in etwa 85% aller Fälle auf und kann die Vorstufe der feuchten AMD sein. Feuchte AMD – hierbei kommt es zu krankhaften Gefäßwucherungen aus der Aderhaut in die Netzhaut. Ursachen der AMD: Neben genetischen Veranlagungen gibt es häufig altersbedingte Gründe. Jeder Vierte über 65 Jahre ist von verschiedenen Stadien einer AMD betroffen. Risikofaktoren sind z.B. Diabetes mellitus, Hypertonie, Rauchen und UV- Licht.

Früherkennung einer AMD: Gerade Linien erscheinen plötzlich verzerrt oder ungerade. Es bildet sich im Verlauf ein grauer Fleck in der Mitte des Sichtfelds, welcher mit zunehmenden Stadium immer größer werden kann.

Makula Vorsorge – Eine frühzeitige Erkennung ohne apparative Diagnostik ist schwer möglich. Die Untersuchung ist schmerzfrei und schnell durchführbar – sie bietet frühestmögliche Erkennung von Netzhautveränderungen. Wir raten jedem Patient ab dem 50. Lebensjahr präventiv dazu.

Die Untersuchung ist schmerzfrei und schnell durchführbar.